Gebäudeversicherung

Wer als Unternehmer ein Betriebsgebäude hat, sollte dieses zum Neuwert versichern. Die Gebäudeversicherung bietet, wie bei der privaten Wohngebäudeversicherung, wirtschaftlichen Schutz bei Eintritt folgender Gefahren:

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm oder Hagel
  • ggf. Elementarschäden
  • ggf. Glasbruch

Bei der Betriebsgebäudeversicherung geht bei einem Neubau dem Versicherungsschutz eine Feuer-Rohbauversicherung voran. Sofern das Gebäude genutzt und benutzt werden kann, werden die weiteren Gefahren mit in den Versicherungsschutz eingeschlossen.

Neben den Grundgefahren ist darauf zu achten, dass Schäden, die nicht augenscheinlich sind, ausreichend mitversichert werden. Dazu zählen Aufräum- und Abbruchkosten, Kosten für Mietverlust, Schätzkosten und ähnliches. Näheres gibt die so genannte Pauschaldeklaration des Versicherers her.

Der Versicherungswert wird auf Basis einer Indexberechnung vorgenommen. Hierbei stehen je nach Betriebsart verschiedene Verfahren zur Verfügung. Die Kalkulation ist abhängig von der Bau- und Betriebsart. So ist das Risiko eines Schadens durch Feuer in einer Lackiererei höher als bei einem reinen Bürobetrieb.

Wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot. Sofern Sie Fragen haben oder eine Beratung wünschen, vermerken Sie bitte einen Hinweis im Notizfeld.

zurück